Wenn Zihlmann zickt

Keiner zu klein, Kommentator zu sein.

Oliver Zihlmann ist «Co-Leiter des Recherchedesks von Tamedia». Hier widmet er sich der moralisch anrüchigen Tätigkeit, gestohlene Geschäftsunterlagen, also Hehlerware auszuschlachten. Staatsanwalt, Richter und Henker zu spielen und namentlich Menschen üblen Tuns zu bezichtigen. Fast immer sind das Falschbeschuldigungen.

Aber macht ja nichts, das nimmt ihm nicht das Recht, einen Kommentar zu schreiben:

 

Die Ärzteschaft sage zwar, dass Ungeimpfte nicht benachteiligt werden dürften, es sei nicht angezeigt, «sie deswegen zu diffamieren oder zu kriminalisieren». Aber diese Sanftmut hat Zihlmann nicht: «Die Ungeimpften zehren jetzt erheblich von der Solidarität ihrer Mitmenschen. Doch gleichzeitig bringen sie selbst die Solidarität nicht auf, sich impfen zu lassen.»

In seiner gewohnten Scharfrichtermanier fällt er das Urteil: «Das ist ungerecht. Und es ist ein grosses moralisches Dilemma.» Du ungeimpfter Sünder, donnert Zihlmann, gehe in dich und frage dich:

«Kann ich wirklich verantworten, was ich tue

Da wäre Zihlmann bass erstaunt, wie früher die Grossinquisitoren, wenn da jemand antworten würde: «Ja.» Weil er nur ein Freiheitsrecht wahrnimmt, ob das vernünftig, blöd, unbedacht oder was auch immer ist.

Viel interessanter wäre die Antwort auf die Frage: Kann Zihlmann wirklich verantworten, was er schreibt? Kann er verantworten, dass damit Existenzen vernichtet werden, bevor sich herausstellt, dass alle Anwürfe völlig haltlos waren? Aber auch er benützt nur das Recht auf freie Meinung, was ihm unbenommen sei. Ob sie vernünftig, blöd, unbedacht oder was auch immer ist.

Ob sie mangelhafte Kenntnisse über Rechte, Solidarität, Gemeinsinn enthält oder nicht. Aber jemand, der ständig mit dem Wort «illegitim» drum herumturnt, dass er anderen völlig legales Verhalten moralinsauer aufgepumpt als nicht legitim vorwirft, dem sind halt die meisten Massstäbe verrutscht. Wie eben auch der, dass es nur legal oder illegal gibt, und dass es nicht an Zihlmann ist, das zu unterscheiden. Noch viel weniger, Moralurteile abzugeben.

 

 

 

2 KOMMENTARE
  1. René Küng
    René Küng says:

    Je deutlicher es wird, dass ALLE grauenhaft verarscht werden, desto dreister .reischen (hab das k weggelassen um Frau Maier zu schonen) die Panikmacher.
    Nun merkt es auch der Herr Stöhlker langsam (2 x geimpft, geboostert und nun in Zwangs-Quarantäne https://insideparadeplatz.ch/2021/12/09/die-covid-krise-ist-eine-gesellschaftskrise/),
    aber die Verbrechen beim Namen nennen, das geht immer noch nicht…..
    Eher auch noch die Kinder kaputt spritzen lassen.
    Und weiterhin alle Ärzte, Pflegerinnen, Berichte von Bestattern (die wissen was abgeht), Zeugnisse von zerstörten Sportlern, die mehr und mehr heraus kommen, mit aller MACHT und Perfidie unterdrücken.
    Diffamieren, denunzieren, zensurieren, erpressen und alle Kritiker dumm, unsolidarisch, Verschwörer nennen.
    Wie lange dauert es noch, dass solch kriminelles Verhalten ‹Salon-fähig› ist???
    Ja Herr Brunner, es schmerzt mich sehr, unglaublich sehr, was abgeht in unserer Gesellschaft und ich wäre froh, wenn Sie sich zurück halten würden, zumindest innerhalb der Anstandsgrenzen.
    Auch wenn Sie weiterhin der Meinung sind, dass diese Impfungen die Lösung wären und nicht ein perfider Teil des Planes, unsere Gesellschaft zu destabilisieren (schon erfolgt), die Demokratie zu demontieren (flott unterwegs) und dann mit elektronischer ID, elektronischer Währung das totale Überwachungssystem (inklusive Kreditpünktli für braves Kuschen) einzuführen.
    Kennen wir doch von irgendwo her.
    Nur dass unsere Eliten inzwischen noch kränker (machtgeil wie die dort waren sie es schon, als China noch im Staub lag) und zynisch entfremdet von ‹ihren Wählern› sind.
    Ja, auch in der Schweiz.
    Auch wenn es uns immer noch schwer fällt, das auch nur in Erwägung zu ziehen, obwohl alle Zeichen schon klar zu sehen und spüren sind.
    Die wissen alle ganz genau, wieso sie Angst haben müssen vor ihren eigenen Völkern, deshalb TotalKontrolle.
    Bald können wir darüber abstimmen, ob die Sprachrohre (krumm sind diese Rohre fast alle) dieser ‹Politik› noch mehr SchmierenGeld von ebendieser Politik untergejubelt bekommen sollen.
    Bezahlt durch das Volk. In jeder Hinsicht.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.