Medienversagen

«Verfassungswidrig» sagen über 200 Juristen. Na und, sagen die Mainstream-Medien.

Es ist ein Paukenschlag: «2G-Zertifikat ist verfassungswidrig». Mit dieser Ansage meldete sich am 24. Dezember ein Juristen Komitee zu Wort. Unterzeichnet haben den wohlbegründeten Appell inzwischen über 220 Juristen. Darunter ein ehemaliger Bundesrichter, Staatsanwälte, Professoren, Richter.

Das gab es in der Schweiz wohl noch nie, dass sich dermassen viele Fachkräfte hinter einer dermassen knallharten Aussage versammelten. Verfassungswidrig, das ist der schlimmste Vorwurf, den man einer Regierungshandlung machen kann.

Das müsste ja wohl wie ein Donnerhall durch die Medien gegangen sein. Müsste, wenn die Medien noch ihrer Aufgabe gewachsen wären.

CH Media, Tamedia, Ringier, SRG? Nichts, null, nada. Obwohl sogar die SDA eine Tickermeldung draus bastelte, die man nur copy/paste hätte übernehmen können. Das liegt normalerweise noch im Bereich des Möglichen der Journis in ihren Verrichtungsboxen im Newsroom.

Aber hier nicht. Einzig die NZZ, lobende Ausnahme, machte einen Artikel draus. Dann noch die «Weltwoche» mit einer Meldung, und «Inside Paradeplatz» gewährte dem gesamten Text politisches Asyl. Und, wenn ZACKBUM seinen Autor loben darf, «Die Ostschweiz» kam der Berichterstatterpflicht nach.

Jeder Furzer, jeder selbsternannte Soziologe, ein Comedian, der Dick und Doof als Solist spielen kann: all das ist einen Artikel, ein Interview, einen Kommentar wert. Aber diese Aktion von besorgten Rechtsgelehrten?

Pfeif drauf. Und diese Einäugigkeit, dieses Versagen soll mit einer Steuermilliarde subventioniert werden?

Stand Donnerstagmorgen. And counting …

3 KOMMENTARE
  1. René Küng
    René Küng says:

    Ein Covidianer, der Dick und Doof als Solist spielen kann….

    solange es Menschen gibt, die noch so die Wirklichkeit darstellen können, ist bei allem Schmerz, Leid und Wut über die dreiste Dummheit der Gegenwart, noch Hoffnung am flackern.
    Sehr gefährdet allerdings von der kriminellen Intelligenz, mit der die Strippenzieher ($$$) alle dumpfen Akteure (Politiker, Medien, Eksperten) diesen ‹reset› voran treiben lassen.
    Ein einziger downset von allem, was wir ehedem mal als einigermassen kultivierte Zivilisation schätzten.

    Danke Herr Zeyer und e guete Rutsch ins 2022.

    Antworten
    • Victor Brunner
      Victor Brunner says:

      Es ist schon eine grosse Leistung wenn man nach 20 Monaten Pandemie die Realität nicht einschätzen kann. Gut dass ca 2/3 der kultivierten Zivilisation die Realität nicht negieren und für ihren persönlichen Frust nicht Politiker, Medien, Experten verantwortlich machen.

      Antworten
  2. Simon Ronner
    Simon Ronner says:

    Bei der Initiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen genügte den linken Medien noch genau ein einziger Advokat mit Professorentitel (mit Bart, experimenteller Frisur und lustiger Fliege), um mit seinem Geschwurbel für die Annahme der Initiative zu werben.

    2G-Zertifikat verfassungswidrig? Leider kontra der ideologischen Stossrichtung von geschätzt 95% der Medienschaffenden. Daher: Vereint totschweigen.

    Bloss ein weiterer Beweis, was für Heuchler und Lügner dort beschäftigt sind.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert