Zeichen setzen!

Solidarität. No war. Stoppt Putin. Shopt Euch blöd.

Wenn das berühmte Zeichensetzen zu einem Fashion Statement degeneriert ist, dann weiss man, dass nicht mehr viel Luft nach unten ist.

Schauspielerin Jennifer Beal in Gucci.

Die Pace-Fahne wird weggepackt, Gelb und Blau sind die Modefarben der Saison. Natürlich kann man sein Statement auch so abgeben, wenn man nicht so auf Gucci steht:

Auch Balenciaga macht Werbung für sich – und die Ukraine.

Dazu vielleicht aus dem gleichen Haus diese Sneakers, damit man im Notfall schnell auf den Beinen ist:

So viel Hässlichkeit für nur 925 Franken.

Der modebewusste Ukraine-Unterstützer bleibt natürlich einer Fashion-Linie treu und setzt mit diesem leichten Grün einen optimistischen Akzent.

Salma Hayek (links) entblödet sich ebenfalls nicht.

Immerhin hat Hayek – im Gegensatz zu Beal – die Reihenfolge der Farben im Griff. Zuerst Blau, dann Gelb. Wollen wir die Liste noch fortsetzen oder ist uns schon übel genug?

Und nein, das ist kein Aprilscherz.

0 KOMMENTARE

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.