Entries by redaktion@zackbum.ch

Alternative Bürgerjournalismus

Von der Vielfalt zum Einheitsbrei: Gibt’s einen Ausweg? Von Felix Abt Vor etlichen Jahrzehnten habe ich in Personalkantinen gegessen, wo jeden Tag ein immer gleich schmeckender Einheitsbrei serviert wurde, sozusagen mit Firmenstallgeruch. Dagegen boten die Medien damals ein tägliches Menu mit Vielfältigem, Informativem, Interessantem sowie Reportagen und Analysen mit Tiefgang an. Inzwischen hat sich das […]

Eidg. dipl. Staatsfeder

Der Staat drängt mit einem Massnahmenpaket in die freie Medienlandschaft. Doch die publizistische Vielfalt hat mit dem Internet zugenommen und ist auch ohne Subventionen gewährleistet. Von Ronnie Grob* Noch bis vor wenigen Jahren gab es Leuchtturmmedien wie grosse Zeitungen oder grosse TV-Sender. Berichteten diese, konnte man davon ausgehen, dass es ein Grossteil der interessierten Bevölkerung […]

Wem diente der «Einmarsch» russischer Truppen?

Ein Reality Check zur Lage in Kasachstan. Von Felix Abt Zum ersten Januar wurde in Kasachstan der Preis für Flüssiggas oder LPG, also der Kraftstoff, den viele Kasachen zum Antrieb ihrer Autos verwenden, verdoppelt. Zwar war die entsprechende Unzufriedenheit der Bevoelkerung verständlich, denn für Millionen Kasachen bedeutete dies einen schmerzhaften Einschnitt ihres Lebensstandards. Beobachter waren […]

CEO Marc Walder gibt Ringier-Medien den Kurs vor

Von Philipp Gut* Geheimvideo: Ringier-Boss Walder hat den Redaktionen die Regierungstreue verordnet. In der Schweiz ist es längst bekannt: Die Ringier-Medien, allen voran die «Blick»-Gruppe, sind das Megafon des Staates, wenn es um die amtliche Corona-Politik geht. Zwischen der Zürcher Dufourstrasse, wo Ringier zu Hause ist, und Gesundheitsminister Alain Berset im Berner Bundeshaus scheint eine […]

Es kann nur besser werden

Oder auch nicht. Auf jeden Fall wird’s ein neues Jahr. ZACKBUM wünscht allen Lesern (vor allem allen Gönnern!) einen guten Rutsch und alle Kraft, die es für ein neues Jahr braucht. So könnte gefeiert werden, wird aber wohl nicht. 2021 war das erste Jahr, dass sich einer Rundumbetreuung durch ZACKBUM erfreuen konnte. 2022 wird das […]

Lokaljournalist Strahm

Typisch Tamedia: starke Meinung, schwache Kenntnis. Und gnadenlos parteiisch. Der ehemalige Preisüberwacher und SP-Politiker Rudolf Strahm bricht im Tagi eine Lanze für das Mediengesetz. Titel: «Die Lokalzeitungen sind in Gefahr». Das Schattenboxen um dieses Gesetz, so Strahm, erscheine «geradezu schleierhaft», und die Opposition dagegen führe ein «längst vergessener FDP-Hinterbänkler-Nationalrat». Strahm ist es natürlich von Herzen […]

Mit Hass gegen Hass

Betrachtungen über eine Ungeeignete.   Von Adrian Venetz Nun ist wieder mal die Hölle los auf Twitter. Jolanda Spiess-Hegglin pendelt erneut munter zwischen Aggressorin und Opfer, seit sie keine Rücksicht mehr auf Bundesgelder nehmen muss. Jammert, schiesst, lädt nach, jammert, schiesst, lädt nach. Angefeuert von ihrem Clan, der pausenlos zwitschert, Herzchen verteilt und Häme in […]

Lehrbeispiel an Zynismus

…oder an Ignoranz und Heuchelei? Von Felix Abt Die alte Tante von der Falkenstrasse veröffentlichte ein Op-ed ihres Sportjournalisten Daniel Germann, wo dieser zu einem Boykott gegen die Winterolympiade in Bejing aufruft, weil eine berühmte chinesische Tennisspielerin, die einen pensionierten hohen Politiker der Vergewaltigung (ihr chinesischer Originaltext verwendet das Wort Vergewaltigung nicht) bezichtigt, nachdem die […]

Frau Berger mag nicht mehr lachen

Sensibilisieren statt scherzen. Von Adrian Venetz «Ich werde auf Brüste und Füdli reduziert», klagt die alternde Ex-Miss-Schweiz Stephanie Berger. Ein «Objekt der Begierde» sei sie. Der «Blick» nimmt das Gejammer dankbar auf und macht eine nette Boulevard-Story draus. Berichtet darüber, dass Stephanie Berger immer wieder Opfer von Sexismus wird und sich «plumpe Sprüche» anhören muss. […]

Entschuldigung

René Zeyer und ZACKBUM.ch räumen ein, mit einer Artikelserie die Persönlichkeitsrechte von Claudia Blumer und Rudi Bindella verletzt zu haben. Dafür entschuldigt sich René Zeyer. Die entsprechenden Artikel sind gelöscht. Auf Wunsch von Rudi Bindella überweist René Zeyer dem Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM einen vierstelligen Betrag als Wiedergutmachung. Damit ist dieses Thema abgeschlossen.