Man rechne

Kosten – Nutzen. Klassischer Faktencheck.

Die Durchführung von 5 Konzerten während der Impfwoche hat rund 2,5 Millionen Franken gekostet. Also 500’000 pro Auftritt einer Ansammlung von zweitklassigen Musikern. Wegen der «Sabotage» waren an einem Konzert wohlwollend gerechnet rund 100 Zuhörer.

Das bedeutet, dass jeder Einzelne mit 5000 Steuerfranken subventioniert wurde. Das schafft nicht einmal das Opernhaus Zürich.

Wenn man grosszügig die Hälfte der Kosten für die Organisation und das Drumrum abzieht, bekam jeder der fünf auftretenden Musiker eine angeblich marktübliche Gage von 250’000 Franken.

Selbst wenn 2 Millionen für dies und das ausgegeben wurden, bleiben immer noch 100’000 Franken pro Nase. So viel Geld auf einem Haufen dürften weder Dabu noch Danitza noch Kunz jemals zuvor gesehen haben.

Die Gesamtkosten beliefen sich auf rund 100 Millionen Franken. Laut offiziellen Angaben wurden in dieser Woche zusätzlich 15’000 Impfungen vorgenommen, im Vergleich zum Schnitt. Das bedeutet, dass jeder Extra-Piks 6666.65 Franken Aufwand verursachte.

2 KOMMENTARE
  1. Hans von Atzigen
    Hans von Atzigen says:

    Und täglich bringt diese Hysterie, eine neue Peinlichkeit obendrauf.
    Wenn man mit Angst schüren‚ Zwängerei und Obendrauf auch noch lächerlichem Chilbi Theater eine „Segensreiche“??? Impfung dem „dummen» Volk andrehen will, dann sollten sich Willige und Unwillige fragen was soll DAS, was wird da gespielt.
    Scheint , (sehr hoch wahrscheinlich) da suchen die Verantwortlichen PANISCH einen Ausweg aus einer Lage, für die sie zu grossen Teilen selbst verantwortlich sind, das sind ein Teil der Fachwelt und die Letzt verantwortliche Politik, Regierungen.
    Die Mainstream Medien, einfach vergessen, die haben den letzten Zipfel an Glaubwürdigkeit längst verspielt resp.an die glauben nur noch Debile.

    Antworten
  2. Christoph Müller
    Christoph Müller says:

    Danke fürs Vorrechnen. Allerdings gibt es noch eine weitere Unbekannte im Auge zu behalten: NETTONUTZEN pro Impfung. Im Moment sind weder Vorzeichen noch das Ausmass bekannt, aber die Wahrscheinlichkeit ist klein, dass der Nettonutzen schlussendlich exakt Null sein wird.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.