Fehlende Sternchen

Gendern, endlich konsequent. Wir haben ein paar Vorschläge.

Wir wissen spätestens seit Orwell: wenn schon, denn schon. Wenn der New Speak nicht vollständig umgesetzt wird, funktioniert er nicht.

Daher eine unvollständige Liste von noch nicht genügend gegenderten Wörtern:

  • Der Taliban. Die Taliban*Innen, die Taliban:in
  • Der Baum. Die Bäum!innen, die Bäum:erIn*
  • Der Penis. Die Penis:Innen, die Pen*is*
  • Der Atomkrieg. Die Atomkrieg+erInnen, die Atomkrieg!in
  • Der Sprachreiniger. Die Sprachreiniger!Innen**, die Putzfrau
  • Der Kopf. Die Köpf*Innen, die Geköpfte
  • Der Patriarch. Die Patriar*sch:Innen, die Mamapatriarchin
  • Der Blinde. Die Blind*!innen, die Geblendete
  • Der Schwule. Die Schwul!innen**, die Schwulstige
  • Das Gender. Die Gender!Innen, die Gender*Inin!*

Gendergegner: hier fehlt doch was Weibliches.

Nicht nur für Genderforscher, auch für feministische Linguistinnen gibt es noch Unmengen zu tun. Aber immerhin: es heisst die Tat und die Täterin.

Als Zwischenschritt empfehlen wir die «geschlechtsneutralen» Formulierungen.

Feuerwehrleute ist viel besser als Feuerwehrmänner. Assistenz statt Sekretärin. Selbstverständlich Reinigungskraft statt Putzfrau. Ganz wichtig auch: Fahrerlaubnis statt Führerschein!

2 KOMMENTARE
  1. René Küng
    René Küng says:

    gut abgehangene…
    zum Glück, wahrscheinlich, sind Sie, Frau Marcella Kunz, eine Frau?in

    Ich liebe übrigens Ihre spitzen Bemerkungen, frausackstark, wenn ich so sagen darf.
    transgender der intelligenten Art, oouuu, das ist mir rausgerutscht. Ist ja schon spät.
    Merci

    Antworten
  2. Marcella Kunz
    Marcella Kunz says:

    Als gestern Abend in einer ORF-Diskussion eine gut abgehangene ehemalige ÖVP-Gesundheitsministerin von Expert*Pause*innen und Virolog*Pause*innen quasselte, konnte das Signal nicht klarer sein: Ausser Bu…it kommt da gar nix mehr.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Debatte teilnehmen?
Ihre Meinung interessiert. Beachten Sie die Kleiderordnung dabei.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.